Prüfvorrichtungen

Grasse Zur Composite Testing entwickelt und produziert Vorrichtungen für die Prüfung von faserverstärkten Kunststoffen. Diese Prüfvorrichtungen werden in Universalprüfmaschinen (z.B. Zwick, MTS, Instron,…) entsprechend der jeweiligen Prüfnorm eingesetzt. Darüber hinaus werden fortlaufend neue Prüfvorrichtungen entwickelt, die im Rahmen neuer Prüfverfahren entstehen.

Als Mitglied von DIN gestaltet Grasse Zur Composite Testing aktiv neue Normen und überarbeitet bestehende Prüfverfahren. Außerdem werden im Kundenauftrag individuelle Prüfsysteme entwickelt, mit denen sich spezielle Werkstoffprüfungen durchführen lassen.

Zur Bestimmung statischer Materialkennwerte bieten wir Ihnen leichter bedienbare und präziser einstellbare Weiterentwicklungen bekannter Prüfvorrichtungen an sowie eigene Entwicklungen, die aufgrund von erlebtem Bedarf entstanden sind. Gerne entwickeln wir auch für unsere Kunden ganz spezielle Vorrichtungen, mit denen sich individuelle Fragestellungen beantworten lassen.

Unsere Vorrichtungen für dynamische Werkstoffprüfungen wurden ebenfalls auf leichtere Bedienbarkeit sowie präzisere Reproduzierbarkeit der Ergebnisse hin optimiert. Eigene langjährige Erfahrungen im Umgang mit Prüfvorrichtungen hat den Wunsch entstehen lassen, diese Vorrichtungen auf Bedienbarkeit und Präzision zu verbessern. Außerdem ist die schnelle und fehlerresistente Einarbeitung neuen Personals ein Kriterium für unsere Modifikationen. Gerne entwickeln wir auch neuartige Vorrichtungen, um Ihre ganz individuelle Problemstellung abzudecken.