In diesem Jahr stellen wir zum ersten Mal auf der international wichtigsten Leitmesse für faserverstärkte Kunststoffe und Composites aus. Die JEC Paris findet vom 12. bis 14. März in Paris statt. Sie finden uns auf dem Stand des Deutschen Instituts für Luft- und Raumfahrt DLR in Halle 5 / Stand E 67.

Eine kostenlose Eintrittskarte erhalten Sie hier. Gerne können Sie diesen Newsletter oder den Link an interessierte Kollegen weiterleiten.

In diesem Jahr möchten wir Sie auf der Messe gerne über aktuelle Entwicklungen unserer Prüfdienstleistungen informieren. Dabei steht insbesondere unsere Akkreditierung nach ISO 17025 im Vordergrund, die uns erlaubt, zukünftig für die Luft- und Raumfahrt zu prüfen. Darüber hinaus steht unsere seit über zwanzig Jahren erfolgreich eingesetzte Online-Prozesskontrolle GZ US-Plus im Fokus der Messe, die als einzige Prozesskontrolle am Markt berührungslos messen kann.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Copyright Theo Reinhardt

Das Team von Grasse Zur Composite Testing gratuliert Theo Reinhardt und Roger Kluge zum Gewinn des 108. Berliner Sechstagerennens. Ohne ihr Bahnrad der Firma FES wäre dieser Sieg nicht möglich gewesen.

Wir sind stolz, für das Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten (FES) prüfen zu dürfen!


Innovation hängt eng mit erfolgreichem Wissenstransfer zusammen. Das DIN hat am 8. April auf der Hannover Messe die GRASSE ZUR COMPOSITE TESTING mit dem INNOVATIONSPREIS 2014 für die Überführung ihres innovativen Verfahrens zur Schubprüfung an Faserverbundwerkstoffen in die anwendungsorientierte Praxis ausgezeichnet.

Die bisherigen Prüfverfahren für Faserverbundwerkstoffe sind häufig für die besonderen Anforderungen der neuen Werkstoffe nur bedingt geeignet. Das gilt insbesondere für die Bestimmung der Schubeigenschaften. Bei der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ist ein erster Prototyps des Schubrahmens unter Initiierung von Dr.-Ing. Volker Trappe entstanden. Da es für einen solchen Schubrahmen Nachfragen aus der Industrie gab, wurde das Verfahren zu einem Schubprüfsystem weiterentwickelt und für den industriellen Einsatz optimiert. Mit der Dokumentation des Verfahrens in der DIN SPEC 4885 konnten die Bekanntheit und die Akzeptanz der Schubkennwertermittlung mittels Schubrahmen signifikant gesteigert werden.

Auch der DIN und die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) berichten in eigenen Pressemitteilungen von der Auszeichnung an GRASSE ZUR COMPOSITE TESTING.