• Grasse Zur nominiert für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2014

    Grasse Zur Composite Tesing ist für die Überführung des Schubprüfverfahrens in die anwendungsorientierte Praxis für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2014 nominiert worden. Dies ist nach der Verleihung des DIN-Innovationspreises 2014 eine weitere Auszeichnung für dieses innovative Verfahren zur exakteren Ermittlung der mechanischen Eigenschaften von Composite-Werkstoffen.

    Die Förderung, Präsentation und Würdigung zukunfts- und marktfähiger Entwicklungen von Start ups oder Spin Offs, von Gründern und Gründerinnen, etablierten Unternehmen oder vernetzten Forschungseinrichtungen ist das Ziel des Innovationspreises der Hauptstadtregion. Mit der Etablierung der gemeinsamen Innovationsstrategie der beiden Länder fokussiert der Wettbewerb um die Innovationspreise zunehmend auf die mit der Strategie definierten Cluster und Querschnittsthemen, spricht aber auch engagierte Innovatoren und Innovatorinnen in einer großen Breite an, um möglichst vielfältige Entwicklungspotenziale zu stimulieren.

    Der Innovationspreis Berlin Brandenburg 2014 wird am 05.12.2014 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Max-Delbrück Communication Center (MDC.C) auf dem Campus Berlin Buch vergeben.

    Sehen Sie hier, was die Presse über die Nominierung zum Innovationspreis Berlin Brandenburg 2014 berichtet:

    Der Tagesspiegel

    Berliner Morgenpost

    rbb-online

Comments are closed.